Representational State Transfer

Die Idee hinter REST ist einfach: jedes Ding auf dieser Welt hat eine URI1.

Wir definieren innerhalb unserer Web-Anwendung URIs, die es erlauben unsere Entitäten2 mittels einer einfachen GET Abfrage abzurufen und sie mittels anderer Standard-HTTP Methoden zu verändern. Dabei agiert unser Client-Programm so, als wäre es ein Browser.

Die Daten werden hierbei jeweils mittels JSON oder XML innerhalb der Antwort bzw. Anfrage mitgeliefert.

Mittlerweilse gibt es eine Vielzahl von Bibliotheken, die uns dabei unterstützen.

In späteren Blogs gehe ich darauf ein, wie wir das in mit Jersey und Guice in der Google Cloud lösen und danach zeige ich eine Implementierung mit Visual Studio und dem ASP.NET Core WebAPI.

Unser Wildfly Applikations-Server enthält standardmässig eine JAX-RS Implementierung, mit der wir im Beitrag über RESTeasy eine einfache REST-Server Anwendung programmieren.


  1. einfach ausgedrückt ist eine URI etwas, das wir in die Addressleiste unseres Browsers eintippen können.

  2. denken wir bei Entität an eine Zeile in einer Datenbank-Tabelle, die einen automatisch inkremetierten Primärschlüssel hat.